Migräne? Tinnitus? Schröpfen hilft! - Naturheilpraxis Heike Baumhaker
Senden Sie uns eine Terminanfrage

Schröpfmassage in Freilassing

Für Körper, Geist und Seele

 

Das Schröpfen ist eine sehr altes Heilverfahren und war in den verschiedensten Kulturen ein fester Bestandteil aller Behandlungen. Im antiken Griechenland wurde sogar ein Gott nach der Heilbehandlung benannt: Telesphorus.

So funktioniert die Schröpfmassage:
Erst wird Ihre zu behandelnde Körperregion mit duftendem Naturöl eingeölt. Nun wird ein Schröpfglas mittels Unterdruck auf die Haut aufgelegt, die Haut saugt bzw. zieht sich ganz leicht ins Glas und wird dadurch sehr gut durchblutet. Mit leichten kreisförmigen Bewegungen wird mit dem Schröpfglas die jeweilige Körperregion sanft massiert.

Warum Schröpfen?
Die schmerzenden Nerven werden anders als bei den gängigen Massagen entlastet, die Muskeln hervorragend gelockert und Verspannung dadurch gelöst. Schlackstoffe lösen sich aus den Muskeln, die Muskeln werden sehr gut durchblutet und fühlen sich wohlig warm an.

 

Schröpfmassage in Freilassing

Indikationen für eine Schröpfmassage in Freilassing

Eine Schröpfmassage ist hilfreich bei:

  • Migräne
  • Tinnitus
  • Einschlafen der Hände
  • Muskelverspannungen
  • Problemen mit dem Bewegungsapparat
  • Entgiftung
  • Regulation des Immunsystems

Gerne wird das Schröpfen auch bei Cellulitis angewendet oder einfach zur Entspannung.

Ich komme auch gern zu Ihnen nach Hause, rufen Sie mich an!

 

Wohltuende Schröpfmassage in Freilassing – ein uraltes Naturheilverfahren neu entdeckt